Neues Produkt im Portfolio

HIPRO 58 für die effektive Pansenfunktion

Im Fokus der modernen Wiederkäuerernährung stehen zumeist pansenbeständige Proteine (UDP). Unbeachtet bleibt dabei häufig, dass mehr als 70% des nutzbaren Rohproteins im Dünndarm (nXP) aus Mikrobenprotein stammt. Nur bei ausreichender Versorgung mit löslichem Protein arbeiten die faserabbauenden Mikroorganismen im Pansen effektiv. Mikrobenprotein ist die wichtigste Quelle zur Versorgung des Wiederkäuers mit hochverdaulichen Aminosäuren.


Mit HIPRO 58 hat unserer Partner Dumoulin ein innovatives Extrudat entwickelt, welches in einer Stärkematrix gebundenen Harnstoff (NH3) progressiv im Pansen freisetzt und gleichzeitig geschütztes Protein (UDP) liefert.

Aufgrund seiner popcornartigen Struktur schwimmt HIPRO 58 im Pansen auf der Fasermatte und gibt kontinuierlich Harnstoff frei. Während der Fressphasen entsteht somit kein Ammoniaküberschuss, der durch die Leber entgiftet werden müsste. Weiterhin wird durch die progressive Freisetzung erreicht, dass es im Pansen auch zu keinem NH3-Engpass kommt und die im Dünndarm verfügbare Menge an mikrobiellem Protein steigt. Gleichzeitig sind die pflanzlichen Proteinanteile durch die Extrusion pansenstabil.


HIPRO 58 wird mit 0,5 bis 1,5 kg pro Tier und Tag in energiereichen Rationen für die  Milchviehfütterung, Bullenmast oder Jungviehaufzucht eingesetzt.  Das Extrudat mit geschütztem Harnstoff ist nicht nur ernährungsphysiologisch, sondern häufig auch ökonomisch eine Alternative zu herkömmlichen Eiweißträgern wie Soja- oder Rapsextraktionsschrot.

HIPRO 58 wird in Deutschland durch die NOACK Deutschland GmbH vertrieben. Eine persönliche Beratung vereinbaren Sie gerne unter 02581/44454 oder info@noack-deutschland.de

Kommentar verfassen