Saeuren

NOSICID® ABM jetzt mit verbesserter Rezeptur

Bereits kurz nach der Markteinführung der Trockensäure NOSICID® ABM vor 5 Jahren zeigten sich schnell überzeugende Resultate beim Einsatz der synergistischen Säurekombination von Ameisen-, Benzoe- und Milchsäure bei Schweinen. Ein entscheidendes Aktivitätsplus liegt u.a. auch im innovativen, vollständig verdaulichen funktionellen Träger.

NOSICID® ABM dient der Stabilisierung des Intestinaltraktes von Sauen und Schweinen aller Altersphasen sowie von Geflügel gegen gramnegative Keime wie z.B. E.coli, Salmonellen, Campylobacter sowie von Schimmel und Hefen. Besondere Erfolge zeigen sich bei Baby- und Absetzferkeln. Tierhalter berichten regelmäßig von sauberen, ausgeglichenen Tieren und uniformer Gewichtsentwicklung. Vielfach konnte mit NOSICID® ABM eine sichere Salmonellen-Prophylaxe erreicht und der Medikamenteneinsatz nachhaltig reduziert werden.

Im Zuge der regulären Produktentwicklung wurde NOSICID® ABM nun weiter verbessert. Die Fließfähigkeit, Löslichkeit und Anwenderfreundlichkeit konnten genauso wie die Temperatur- und Lagerstabilität klar optimiert werden.

NOSICID® ABM ist ein Ergänzungsfuttermittel welches neben konzentrierter Ameisensäure und Milchsäure eine Benzoesäurequelle liefert die kein erweitertes HACCP notwendig macht. NOSICID® ABM bietet die Möglichkeit eine Benzoesäurequelle rechtlich sicher und kostengünstig einzusetzen.

In der Regel wird NOSICID® ABM bei Mastschweinen mit 1-3 kg/t Alleinfutter eingesetzt. Die Dosierung bei Ferkeln liegt zwischen 5-7 kg/t Alleinfutter.

Rufen Sie uns an!  Unser Team informiert Sie gerne.