Ferkel

Schweine

Egal ob Ferkelaufzucht, Sauenhaltung oder Schweinemast – jede Produktionsart verlangt eine ernährungsphysiologisch sinnvolle, leistungs- und gesundheitsoptimierte Fütterung, zusammengestellt aus qualitativ hochwertigen Rohstoffen. Zusammen mit den Herstellern gewährleisten wir Ihnen stets einen hohen Standard und eine variationsreiche, innovative Auswahl an Produkten.

Haben Sie Wünsche wie pflanzliche und tierische Proteinträger für hohe Proteingehalte, Energieträger mit zusätzlich hohem Omega-3-Gehalt oder verschiedene Futtersäuren (fest & flüssig) zur Sicherstellung der Futterhygiene und Darmgesundheit? Dann sprechen Sie uns gerne an! Kontakt

Folgende Produkte aus unserem Portfolio sind für die Ernährung von Mastschweinen, Sauen und/oder Ferkeln geeignet:

Pflanzliche Proteinträger

Das von uns vertriebene Sojaproteinkonzentrat ist ein Spezialprodukt hergestellt aus non-GMO Sojabohnen. Es hat einen hervorragenden Geschmack, geringen Gehalt an antinutritiven Faktoren und ist hoch verdaulich. SPC 60 dient als geschmacklich attraktive Proteinquelle im Ferkelprestarter, -absetzfutter und Geflügelfutter. Es liefert 60% XP mit einem vorteilhaften Aminosäureprofil.

Vitale Weizengluten haben neben einem hohen Proteingehalt (> 80%) auch hohe Gehalte an Glutamin und Glutaminsäure, was Kryptentiefe und Villiwachstum begünstigt. In Nassfuttern für Hunde und Katzen werden Gluten neben der Proteinversorgung oft zur Optimierung der physikalischen Produkteigenschaften eingesetzt.

NOAYeast SC ist eine Futterhefe (Saccharomyces cerevisiae) die in einem kontrollierten Prozess vermehrt, abgetötet, gereinigt und getrocknet wird. Dabei gelangen alle wertvollen Inhaltsstoffe der Hefe in das Produkt (Aminosäuren, B-Vitamine, Spurenelemente). Sie sind biologisch hoch verfügbar und optimieren physiologische Prozesse wie Zellneubildung und Leberfunktion. Hefe ist eine Alternative zu tierischem Protein.

Tierische Proteinträger

Vollei ist eine natürliche Quelle für hoch verdauliche Proteine, antibakterielle Komponenten und Substanzen die das Immunsystem stärken. Hervorzuheben sind die Immunglobuline aus dem Eigelb welche die Stabilität des Immunsystems, besonders bei Jungtieren im Wachstum, unterstützen. Vollei ist damit eine gesundheitsfördernde
Nährstoffkomponente im Futter für Ferkel, Kälber, Lämmer aber auch z.B. Hunde- und Katzenwelpen.

Plasmapulver (aus EU-Schweineblut) hat einen hohen Ig-Status, ist reich an Proteinen (70-80%) und findet Anwendung in Ferkelmilch, Prestarter und Absetzfutter zur Immunstimulierung und als Appetitanreger.

Mukosaprotein ist ein sprühgetrocknetes Hydrolysat aus der Schweinedarmmukosa. Aufgrund der Hydrolyse enthält
es einen hohen Gehalt an freien Aminosäuren sowie Di-, Tri- und Oligopeptide. Es ist hochverdaulich, verbessert
die Futteraufnahme und wird als allergenfreies Produkt angesehen. Mukosahydrolysat ist ideal für die Darmzellen
von abgesetzten Ferkeln oder Geflügelküken. Vollei und Mukosahydrolysat können auch in Betrieben die Wiederkäuerfutter herstellen eingesetzt werden.

Energieträger

Nutex Compact basiert auf ca. 58% Lein auf Weizenträger. Es enthält 23% Rohfett (davon Omega-3: 12,5%) und 20% Rohprotein. Das Extrudat ist als Pellet und Mehl lieferbar.

Nutex 68 basiert auf ca. 68% Lein auf Weizenträger. Es enthält 27% Rohfett (davon Omega-3: 14%) und 18%
Rohprotein. Das Extrudat ist als Krümel und Mehl lieferbar.

Linafiber kombiniert Lein mit einem intelligenten Rohfaserkonzept auf Basis von Chicoreefaser (Inulin) und beständigem Zucker. Sauen zeigen eine bessere Konstitution, kürzere Wurfdauer sowie homogenere und vitalere Ferkel. Das Extrudat ist als Pellet und Mehl lieferbar.

Funktionelle Faserprodukte

Neben physikalisch-mechanischen Eigenschaften von Faserstoffen ist auch die präbiotische Aktivität ein wichtiger Faktor der gesundheits- und leistungsgerechten Fütterung und für die Darmentwicklung von Jungtieren.
NOACK bietet diätetische Faserkomponenten und präbiotisch aktive Kohlenhydrate zum Einsatz in Alleinfuttermitteln, Faser-Ergänzern und Milchaustauschern an. Exemplarisch seien hier Obsttrester, Sojaschalen oder Spezialitäten wie Inulin/Oligofruktose und Pektin genannt.

Apfeltrester (Flakes, Pellets) sind die schonend getrockneten Pressrückstände aus der Herstellung von Apfelsaft. Das Produkt enthält Fruchtfleisch, Schalen, Kerne und Stängel der verarbeiteten Äpfel. Der Gehalt an präbiotischer und strukturierter Rohfaser (Pektine, Hemicellulose, Lignin) mit guter Schmackhaftigkeit macht es zu einem wertvollen Futtermittel für viele Nutztierrezepturen. Unser Apfeltrester enthält ca. 10% Pektin, ist frei von GVO und Mykotoxinen und erhältlich als Flakes und Pellets.

NOAYeast AF+ kombiniert die ernährungsphysiologisch wertvollen Inhaltsstoffe von Hefe (Saccharomyces cerevisiae) und strukturierte Rohfaser aus Apfeltrester. Es liefert hochverdauliche Aminosäuren, B-Vitamine und Mikronährstoffe sowie unterschiedliche Fraktionen von fermentierbaren, quellenden und strukturwirksamen Fasern (Glukane, Mannane, Pektine, Hemicellulose, Lignocellulose). Hefe und Apfeltrester besitzen neben den ernährungsphysiologischen und physikalisch-mechanischen Eigenschaften auch eine gute Geschmacklichkeit und fördern damit die Futteraufnahme. NOAYeast AF+ ist eine sinnvolle Alternative zu anderen Hefe-Mischprodukten und Fasermixen.

NOAPECT ist ein diätetisches Ergänzungsfuttermittel und wird bei ernährungsbedingten oder durch Infektionen
ausgelösten Durchfällen zur Stabilisierung des Wasser- und Elektrolythaushalts von Jungtieren eingesetzt.
Diätetische Fasern binden Wasser mit darin gelösten Nährstoffen und ermöglichen so deren Resorption. Die ergänzende
Supplementierung mit Elektrolyten trägt zu einer schnellen Regeneration der Barrierefunktion des Darmepithels bei. Es kann vorbeugend, während oder nach Verdauungsstörungen (Durchfall) in die Milch eingerührt oder als Topping über das Futter gestreut werden.

Säuren

Trockene Säuren

NOSICID® Eco C12 enthält min. 95% Laurinsäure und Glycerol-Monolaurat GML-90 die nachweislich grampositive
Keime wie Streptokokken hemmen. Die hohe Konzentration ermöglicht die niedrige Dosierung von nur 1–1,5 kg/ Tonne Futter, wohingegen andere am Markt befindliche Produkte häufig mit 3-5 kg pro Tonne Futter eingesetzt werden müssen. NOSICID® Eco C12 zeigt keinen aufdringlichen Geruch und ist freifließend. Die Laurinsäure kann einfach mit jedem etablierten Futtersäurekonzept kombiniert werden. Dadurch lässt sich NOSICID® Eco C12 leicht als Sicherheitslinie zur Ergänzung von Standardfutter mit Grundabsicherung einsetzen.

NOSICID® Complete ist eine Kombination synergistisch wirkender Säuren auf Calciumcitrat-Träger. Die Calciumcitrat- Technologie verhindert auch in feinen Vormischungen mit hohen Mineralstoff- oder Milchproduktanteilen ein Verklumpen ohne Einsatz großer Mengen von Anti-caking-Produkten. NOSICID® Complete findet Anwendung im Futter für Schweine, Geflügel und wiederkäuende Jungtiere und kann auch zur Ansäuerung von Vollmilch und Milchaustauschern
eingesetzt werden.

NOSICID® ABM ist eine Kombination von kurzkettigen organischen Säuren und Benzoesäure auf Calciumcitrat- Träger zur Stabilisierung des Intestinaltraktes von Geflügel, Sauen und Schweinen aller Altersphasen gegen gramnegative Keime wie z.B. E. coli, Salmonellen oder Campylobacter. Besondere Erfolge zeigen sich bei Babyund Absetzferkeln. Tierhalter berichten von sauberen, ausgeglichenen Tieren und weniger Ohrrandnekrosen.

NOSICID® BZP ist eine Mischung aus Benzoesäure, Zitronensäure und Orthophosphorsäure zur Anwendung im Futter für Schweine und Geflügel. Durch den hohen Anteil von Benzoesäure (56%) hat sich diese Säure vielfach gegen Salmonellen bewährt. Die Aktivität wird durch die effektive Absenkung des Magen-pH durch die Phosphorsäure optimiert.

Flüssige Säuren

NOSICID® WT ist eine speziell für den Einsatz im Tränkwasser konzipierte Mischung organischer Säuren mit Kupfer und Zink, die in den Leitungssystemen und mit dem Wasser aufgenommen bis in den Dünndarm der Tiere wirkt. Diese universelle Säurekombination dient der Grundabsicherung bei Schweinen und Geflügel. Es wird empfohlen NOSICID® WT bei der Einstallung und beim Futterwechsel einzusetzen. Bei Einhaltung einer spezifischen Tränkestrategie zeigen sich gute Erfolge in der Salmonellen-Prophylaxe.

NOSICID® LF eine flüssige Kombination von organischen Säuren zur Absicherung von feuchtreichem Tierfutter
und flüssigen Nebenprodukten gegen Schimmelpilze, Hefen und gramnegative Keime.

NOSICID® AM ist eine Mischung von Ameisensäure und Milchsäure (Standard: 75/25). Das Produkt kann als gepufferte NC-Variante und ab einer Mindestbestellmenge von 24 Tonnen in individuellen Mischungsverhältnissen geliefert werden.

Phytogene
Phytogene Extrakte aus bekannten Heilpflanzen werden seit Jahrhunderten in der Humanmedizin verwendet und auch bei Nutz- und Heimtieren erfolgreich eingesetzt. Unterschiedliche Phytogene sind nachweislich appetitanregend, stimulieren die Futteraufnahme, verbessern die Zellneubildung und Differenzierung des Darmepithels, minimieren die Anzahl Epithel-assoziierter Pathogene bzw. beschleunigen die Regeneration der Mukosa. Teilweise sind direkte antibakterielle Wirkungen nachgewiesen. Durch eine zielgerichtete Kombination lässt sich eine Verbesserung der allgemeinen Darmgesundheit und Leistung der Tiere erreichen.

PhytoMix enthält speziell ausgewählte Kräuterextrakte und -öle mit antibakteriellen, -viralen sowie verdauungsfördernden Eigenschaften. Durch erhöhte Speichelsekretion werden Futteraufschluss und Verwertung gefördert und das Durchfallrisiko gesenkt. Die ätherischen Öle fördern die Durchblutung des Respirationstraktes und wirken schleimlösend. Mastbetriebe die vorher wegen Atemwegsproblematiken Einstallmetaphylaxen benötigten, zeigen beim Einsatz von PhytoMix im Futter über 2-4 Wochen eine Medikamentenreduktion von bis zu 50 %. Kosten für den Einsatz sind ca. 30 Cent pro Tier und Mastdurchgang.
Das Produkt ist auch in einer flüssigen Version PhytoMix liquid erhältlich.

PhytoC12 kombiniert natürliche phytogene Extrakte mit hoch reiner Laurinsäure und Glycerol-Monolaurat (GML-90). Das Produkt bietet einen ganzheitlichen Ansatz zur Prophylaxe vor gramnegativen und grampositiven Keimen sowie behüllten Viren (z.B. Influenza, PRRS, NDV). Durch die Kombination von mittellangkettigen Fettsäuren (MCFA)
mit Phytogenen werden Atmungsorgane und Darmgesundheit parallel stabilisiert.