Potenziell ASP-verseuchtes Fleisch aus China in der EU?

Potenziell ASP-verseuchtes Fleisch aus China in der EU?

Italien beschlagnahmt potenziell verseuchtes Schweinefleisch aus China

Rom – Ermittler in Italien haben zehn Tonnen womöglich mit Afrikanischer Schweinepest verseuchtes Schweinefleisch aus China beschlagnahmt. Das teilte die Finanzpolizei in der norditalienischen Stadt Padua am Mittwoch mit. Das tiefgefrorene, illegal importierte Fleisch war zwischen Kartons mit Gemüse versteckt. Es sei über den Hafen von Rotterdam nach Europa eingeführt worden und für den Verzehr in örtlichen Chinarestaurants bestimmt gewesen. […] In der Agrarzeitung lesen Sie den kompletten Artikel.

Deutsche Behörden warnen darüber hinaus vor dem Übergreifen der Afrikanischen Schweinepest aus Polen auf Wildschweine in Deutschland. Kürzlich wurden nachweislich mit ASP infizierte Wildschweinkadaver nur noch 12km von der deutschen Grenze (Sachsen) gefunden. Mehr lesen Sie u.a. im Wochenblatt.

Die Prävention der ASP durch umfassende Biosicherheitsmaßnahmen und konsequente Desinfektion muss daher strikt eingehalten werden.

Das universell einsetzbare Biozid Ecocid S wirkt nachweislich gegen den viralen Erreger der Afrikanischen Schweinepest.

Das Poster „Biosicherheit mit Ecocid S“ könne Sie bei uns kostenlos anfordern.

Informieren Sie sich bei unserem Team wie eine wirkungsvolle Prophylaxe aussehen kann.