Desinfektionsmittel

Das Bewusstsein, dass Krankheitsvorsorge nicht nur kostet, sondern die Bestandssicherheit, tierische Leistung und Kosteneffizienz verbessert, hat sich nicht nur Dank umfassender QS-Vorgaben in den letzten Jahren durchgesetzt. Die Basis bildet immer ein gutes Betriebsmanagement und ein Breitbanddesinfektionsmittel wie Ecocid® S. Das größte Risiko einer Krankheitsübertragung in der landwirtschaftlichen Tierhaltung besteht im direkten und indirekten Kontakt der Tiere untereinander. Dieses trifft besonders für viele ökonomisch bedeutsame Erkrankungen, wie z.B. Lawsonia (PIA), Reproduktions- und Atemwegssyndrom der Schweine (PRRS), Dysenterie (Brachyspira), die klassische Geflügelpest (Influenza)  sowie Newcastle Disease (NDV) zu.

 

Eine weitere Möglichkeit der Einschleppung von unerwünschten Keimen in den Stall sind Gegenstände wie Treibbretter, das Stallpersonal selbst oder mit Erregern belastete Lebensmittel. Letztere stehen neben den Wildschweinen als ursächlicher Vektor für die schnelle Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) über große Entfernungen im Fokus der europäischen und nationalen Biosicherheitspläne. Gerade für die Desinfektion von Fahrzeugen empfiehlt sich hier ein schnell wirksames, nicht korrosives Desinfektionsmittel ohne Kältefehler wie Ecocid® S. Spätestens seit der Anpassung der europäischen Tierseuchenpläne und der deutschen Schweinepestverordnung bezüglich ASP sind übergreifende Biosicherheitsstrategien auf Tierhaltungsebene, bei den Veterinären, der Futterherstellung und dem Transportwesen gefordert.

 

Ecocid® S eignet sich für ein umfassendes, professionelles Hygienekonzept da es sehr universell einsetzbar ist.

 

Gerne übersenden wir Ihnen ein kostenfreies Poster BIOSICHERHEITSMASSNAHMEN mit ECOCID® S! Bitte senden Sie uns hierzu eine Nachricht mit Ihrer vollständigen Anschrift.

 

Desinfektionsmittel:

  • Breitbanddesinfektionsmittel für ein professionelles Hygienekonzept – wirksam gegen ASP-Viren